SC Lautrach - SG Daugendorf/Zwiefalten 0:7

SC Lauterach - SG SV Daugendorf/TSG Zwiefalten 0:7 (0:3)

Es spielten:  J. Fisel, F. Kappeler, M. Häbe (46. C. Weißhaar), S.Kley, J. Geiselhart, P. Rueß (67. V. Mijic),
J. Geiselhart (46. P. Häbe), J. Butscher, J. Rueß (86. C. Steinhardt), N. Haiß, T. Münst

Torfolge: 0:1 T. Münst (7.), 0:2 P. Rueß (12.), 0:3 N. Haiß (33.), 0:4 N. Haiß (53.), 0:5 S. Kley (58.),
0:6 J. Butscher (60.), 0:7 J. Rueß (86.)
SR: Joachim Stadler

 


SG holt die nächsten 3 Punkte


Am Freitag ging es zu unserem zweiten Auswärtsspiel nach Lauterach zum Tabellenletzten.
Die SG startete mal wieder souverän ins Spiel und konnte schon nach 7 Minuten in Führung
gehen. Nach einer Ecke des Gastgebers konnte man den Gegner auskontern und T. Münst
war frei vor dem Tor im Eins-gegen- Eins mit dem Torwart, den ersten Schuss konnte er noch
parieren, der Nachschuss landete dann im Netz. In der 12. Minute konnte T. Münst mit einem
schönen Diagonalpass Paul schicken, der dann alleine aufs Tor zulief und gekonnt den
Torwart tunnelte und so auf 2:0 erhöhte. Nachdem man wieder so schnell führte, war die SG
dem SCL sehr überlegen und konnte mehrere Chancen herausspielen. Ein Kopfball von
Jochen an die Latte (18.), einen Abpraller den T. Münst aus 5 Metern übers Tor setzte (23.)
und einen Kopfball von Paul, nach starker Flanke von Schorle (F. Kappeler), der knapp am
Tor vorbeiging (29.). "Erst" in der 33. Minute war es dann so weit, nachdem man schnell
geschaltet hat und einen Einwurf schnell ausführte, war die Abwehr des SCL ungeordnet und
T. Münst konnte aus 20 Metern schießen, den der Torwart jedoch parierte, aber N. Haiß
schaltete am schnellsten und umkurvte den Torwart und schob zum 3:0 ein. Nach dem 3:0
passierte bis zur Halbzeitpause nicht mehr viel.
So ging es "nur" mit einem 3:0 in die Halbzeit, zu dieser Zeit hätte man schon viel höher
führen können/müssen. Es war eine gute erste Halbzeit in der Lauterach keine einzige
Chance hatte. Die Abwehr der SG stand sehr gut und konnte den SCL spätestens 20 Meter
vor dem Tor stoppen.
Nach der Halbzeit ging es genau gleich weiter wie in der ersten Halbzeit. Die SG spielte stark
und konnte in 53.Minute durch N. Haiß auf 4:0 erhöhen. Nach einem perfekten Pass in den
Lauf von Kapitän J. Rueß war die komplette Abwehr des SCL überspielt und Johannes
musste nur noch rüberlegen auf Nick, der dann den Ball nur noch ins leere Tor einschieben
musste. Fünf Minuten später bekam die SG einen Strafraum ca. 5 Meter in der gegnerischen
Hälfte. Den Freistoß brachte J. Geiselhart in den Strafraum und S. Kley konnte den Ball ins
untere rechte Eck einnicken (58.). In der 60. Minute bekam man wieder einen Strafraum,
dieses Mal auf der rechten Seite auf Höhe des 16er. Wieder war es J. Geiselhart der den Ball
in den Strafraum brachte und J. Butscher konnte die perfekte Flanke mit einem schönen
Kopfball zum 6:0 verwerten. Danach hätte man in der 67. durch einen perfekten Spielzug auf
7:0 erhöht jedoch wurde J. Rueß vom Schiedsrichter wegen Abseits zurückgepfiffen - klare
Fehlentscheidung. J. Rueß konnte sein Tor dann aber in der 86. Minute erzielen, nachdem er
ein super Solo hinlegte und mit einem Schuss, der Marke Tor des Monats, in den oberen,
rechten Knick das 7:0 verzeichnete.
In einem guten Spiel der SG konnte man gegen harmlose Lauteracher 3 Punkte holen. Der
SCL fand nie richtig ins Spiel und konnte sich so keine Chance herausspielen. Die SG war in

allen Bereichen überlegen und konnte sich so den 1. Tabellenplatz zurückerobern.
Glückwunsch Jungs, habt ihr euch verdient!!
(Bericht: C. Ott)

vom 21.09.2017 von Lukas Fundel

Zurück