Aktuelles

SG Daugendorf/Zwiefalten - SSV Emerkingen 1:1

10.10.2017 von Lukas Fundel

KLB2 Donau, 9. Spieltag, Sonntag 08.10.2017

SG SV Daugendorf/ TSG Zwiefalten [Fussball] – SSV Emerkingen 1:1 (0:0)

Torfolge: 1:0 Johannes Rueß (57.), 1:1 Julian Hauler (67.)

Erster Punktverlust gegen Emerkingen

Unsere Jungs mussten gestern die ersten Punkte in dieser Saison abgeben. Gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Emerkinger reicht es nur zu einem Unentschieden, das am Ende aber leistungsgerecht war.

Die SG startete von Beginn an konzentriert und spielte gut auf. Allerdings fehlten die klaren Aktionen nach vorne. Man merkte, dass Torjäger Münst und auch Nick Haiß vorne drin fehlten und zu wenig Offensivbemühungen da waren. Der erste gefährliche Torschuss konnte nach 25 Minuten verzeichnet werden. Der wieder genesene Kapitän Johannes Rueß drehte sich und zog, ohne Vorwarnung, von 25 Metern ab. Der Gästetorhüter reagierte stark und konnte den Ball zur Ecke klären. Sechs Minuten später netzte Jochen Geiselhart ein, der Schiri entschied auf Abseitsstellung. In diesem Fall war die Entscheidung vermutlich richtig. Das war nicht immer so in diesem Spiel. Die SG zeigte eine starke erste Halbzeit und hätte eigentlich führen müssen. Emerkingen war allerdings immer gefährlich in Lauerstellung.

Nach der Halbzeit wechselte Trainer Lorinser und brachte mit Max Schneider und Nick Haiß mehr Offensivpower. Das zeichnete sich schnell aus. Häbe mit einem Pass nach außen auf Nick Haiß, der den Ball mustergültig mitnahm und uneigennützig querlegte auf den mitgelaufenen „Weabr“, der am Torwart vorbei einschieben konnte. Endlich die Führung nach etlichen vergebenen Chancen. Man konnte nun meinen, dass dies einen Schub gibt, die Jungs um Abwehrchef Simon Kley wurden allerdings immer fahrlässiger. Und so kam es, wie es kommen musste und der Torjäger Hauler lief von der Mittellinie beinahe unbedrängt in den Sechzehner und schob zum 1:1 ein. Die Defensive der SG gab hierbei nur den Zuschauer. In der Folge konnten beide Mannschaften keine richtig klaren Torchancen mehr erspielen. Immer wieder führten Abspielfehler zu Unterbrechungen. Am Ende mussten sich beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Das bedeutet, dass beide Mannschaften weiterhin ungeschlagen sind und die SG die Tabellenführung halten konnte. Es gilt nun, hochkonzentriert an die nächsten Aufgaben zu gehen und gleich am Samstag gegen Unlingen nachzulegen.

Es spielten: M. Schmid, F. Kappeler, M. Häbe, S.Kley, Joh. Geiselhart (46. M. Schneider), P. Rueß (87. A.Ott), P. Häbe, J. Geiselhart (70.C. Hölz), J. Butscher, J. Rueß, M. Hebeisen (46. N. Haiß)

 

Quelle: facebook.de/svdaugendorf

Weiterlesen …

SG Daugendorf/Zwiefalten Res - SSV Emerkingen Res. 2:0

10.10.2017 von Lukas Fundel

KLB2 Donau Res, 13. Spieltag, Sonntag 08.10.2017

SG SV Daugendorf/TSG Zwiefalten II – SSV Emerkingen II 2:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Manuel Schultes (68.), 2:0 Matthias Hafen (73.)

Die Reserve machte es im Vorspiel besser und gewann gegen die bis dahin noch ungeschlagenen Emerkinger mit 2:0. Innerhalb von fünf Minuten schenkten unsere Jungs dem Gegner zwei Tore ein und standen hinten sicher. Am Ende gewann man dieses Spiel und hat somit wieder auf die Erfolgsspur zurückgefunden. Einer der Emerkinger sah kurz vor Schluss noch die Gelb-Rote Karte.

Es spielten: J Fisel, C. Weißhaar, C. Fuchsloch, M. Isele , A. Ott (80. M. Nieland), V. Mijic, P. Fundel, L. Fundel, M. Hafen (72. M. Betz), C. Ott (46. R. Widmer), C. Steinhardt (46. M. Schultes)

 

Quelle: facebook.de/svdaugendorf

Weiterlesen …

SG Daugendorf/Zwiefalten - SV Uttenweiler 0:4

04.10.2017 von Lukas Fundel

SGM SV Daugendorf/TSG Zwiefalten - SV Uttenweiler 0:4 (0:3). - Tore: 0:1 Johannes Jäggle (13.), 0:2 Christoph Weber (16.), 0:3, 0:4 Marc Vogel (38./88.). - Z.: 250. - Früh stellte der Bezirksligist die Weichen auf Sieg gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B 2, der auf mehrere Spieler - unter anderem Johannes Rueß - verzichten musste. Jäggle und Weber mit einem Doppelschlag nach schön herausgespielten Angriffen und einer etwas zu nachlässigen Verteidigung der Gastgeber versetzten dem Underdog gleich mal einen Schlag und zeigten, wer Herr im Hause war. Kurz vor der Pause gelang Marc Vogel die Vorentscheidung. In Halbzeit zwei schraubte Uttenweiler das Tempo um einen Gang zurück. Doch das reichte um den Gastgeber in Schach zu halten. Vogel stellte den Endstand her.

 

Quelle: schwabische.de

Weiterlesen …

TSG Rottenacker II - SG Daugendorf/Zwiefalten 2:4

04.10.2017 von Lukas Fundel

KLB2 Donau, 8. Spieltag, Sonntag 01.10.2017

TSG Rottenacker II - SG SV Daugendorf/TSG Zwiefalten 2:4 (1:2)

Torfolge: 0:1 Marius Hebeisen (25.), 0:2 Marius Hebeisen (28.), 1:2 Daniel Surrey (38.), 2:2 Sven Steffek (67.), 2:3 Nick Haiß (82.), 2:4 Nick Haiß (90+3; FE)

Gelb-Rote Karte: TSG Rottenacker (90+2)

SG holt auswärts den nächsten Dreier

Die SG marschiert weiter vorwärts und hat am heutigen Sonntag die nächsten drei Punkte eingefahren. Gegen einen stark aufspielenden Gegner hatte die SG relativ schwer.
Die Zweite des TSG Rottenacker zeigte sich spielerisch stärker als gedacht und war kämpferisch voll da. Das hatten unsere Jungs wohl nicht erwartet.

Die Mannschaft von Trainer Lorinser kam nur sehr schwer ins Spiel. Man merkte die Ausfälle von Kapitän Rueß, Tobi Münst und Abwehrchef Simon Kley. Diese drei wichtigen Spieler sind kaum zu kompensieren. Nach 25 Minuten traf dann Rückkehrer Marius Hebeisen nach super Zuspiel von Jochen Geiselhart, zum erst einmal erlösenden 1:0 für die SG. Auch das 2:0 fiel durch Kusus. Er hämmerte den Ball, nach Vorlage von Nick, voll in die Maschen. Kusus hatte noch eine weitere Chance, nachdem er über außen durchgedribbelt war. Hier wäre allerdings eine Hereingabe sinnvoller gewesen. Dann aber folgte, kurz vor der Pause, der Anschlusstreffer für Rottenacker, nachdem bei einem Freistoß die komplette SG-Abwehr geschlafen hatte. Pause.

Bereits vor der Pause wurde Paul Rueß ausgewechselt, ebenfalls angeschlagen. Eingewechselt nach der Pause wurde Max Schneider, der nach langer Verletzungspause wieder zurück ist. Er sorgte für Wirbel auf der linken Außenbahn. Es passierte allerdings noch das 2:2, kurz nach dieser Einwechslung. Ein Freistoß wurde abgefälscht und fand den Ball in den Kasten von Michael Schmid. Die Jungs zeigten Moral und versuchten, mehr Gas zu geben. Zuerst wurde der Ball noch von der Linie gekratzt, Rottenacker mit Glück. Dann aber nagelte Nick einen Freistoß vom Sechzehner ins Tor. Und kurz vor Abpfiff traf noch einmal Nick. Er verwandelte den Foulelfmeter, für den Rottenacker auch noch die Gelb-Rote hinnehmen musste.

Rottenacker hielt lange Zeit gut dagegen, musste sich letztlich jedoch der Qualität der SG geschlagen geben. Die SG kann nur hoffen, dass Rueß und Kley wieder fit dabei sind nächste Woche und dass auch Marius Hebeisen keine schlimmere Verletzung hat. Tobias Münst wird bis auf Weiteres mit einer Knieverletzung ausfallen.

Es gilt nun also, gleich wieder weiterzumachen, da bereits am Dienstag wieder im Pokal gespielt wird.

Es spielten: M. Schmid, F. Kappeler, M. Häbe, Joh. Geiselhart, P. Rueß (35. V. Mijic (80. M. Hilsenbek)), C. Weißhaar (63. M. Schneider), P. Häbe, J. Geiselhart, J. Butscher, N. Haiß, M. Hebeisen (85. C. Steinhardt)

 

Quelle: https://www.facebook.com/SV-Daugendorf-1464952043804534/

 

Weiterlesen …

SC Lautrach - SG Daugendorf/Zwiefalten 0:7

21.09.2017 von Lukas Fundel

SC Lauterach - SG SV Daugendorf/TSG Zwiefalten 0:7 (0:3)

Es spielten:  J. Fisel, F. Kappeler, M. Häbe (46. C. Weißhaar), S.Kley, J. Geiselhart, P. Rueß (67. V. Mijic),
J. Geiselhart (46. P. Häbe), J. Butscher, J. Rueß (86. C. Steinhardt), N. Haiß, T. Münst

Torfolge: 0:1 T. Münst (7.), 0:2 P. Rueß (12.), 0:3 N. Haiß (33.), 0:4 N. Haiß (53.), 0:5 S. Kley (58.),
0:6 J. Butscher (60.), 0:7 J. Rueß (86.)
SR: Joachim Stadler

 


SG holt die nächsten 3 Punkte


Am Freitag ging es zu unserem zweiten Auswärtsspiel nach Lauterach zum Tabellenletzten.
Die SG startete mal wieder souverän ins Spiel und konnte schon nach 7 Minuten in Führung
gehen. Nach einer Ecke des Gastgebers konnte man den Gegner auskontern und T. Münst
war frei vor dem Tor im Eins-gegen- Eins mit dem Torwart, den ersten Schuss konnte er noch
parieren, der Nachschuss landete dann im Netz. In der 12. Minute konnte T. Münst mit einem
schönen Diagonalpass Paul schicken, der dann alleine aufs Tor zulief und gekonnt den
Torwart tunnelte und so auf 2:0 erhöhte. Nachdem man wieder so schnell führte, war die SG
dem SCL sehr überlegen und konnte mehrere Chancen herausspielen. Ein Kopfball von
Jochen an die Latte (18.), einen Abpraller den T. Münst aus 5 Metern übers Tor setzte (23.)
und einen Kopfball von Paul, nach starker Flanke von Schorle (F. Kappeler), der knapp am
Tor vorbeiging (29.). "Erst" in der 33. Minute war es dann so weit, nachdem man schnell
geschaltet hat und einen Einwurf schnell ausführte, war die Abwehr des SCL ungeordnet und
T. Münst konnte aus 20 Metern schießen, den der Torwart jedoch parierte, aber N. Haiß
schaltete am schnellsten und umkurvte den Torwart und schob zum 3:0 ein. Nach dem 3:0
passierte bis zur Halbzeitpause nicht mehr viel.
So ging es "nur" mit einem 3:0 in die Halbzeit, zu dieser Zeit hätte man schon viel höher
führen können/müssen. Es war eine gute erste Halbzeit in der Lauterach keine einzige
Chance hatte. Die Abwehr der SG stand sehr gut und konnte den SCL spätestens 20 Meter
vor dem Tor stoppen.
Nach der Halbzeit ging es genau gleich weiter wie in der ersten Halbzeit. Die SG spielte stark
und konnte in 53.Minute durch N. Haiß auf 4:0 erhöhen. Nach einem perfekten Pass in den
Lauf von Kapitän J. Rueß war die komplette Abwehr des SCL überspielt und Johannes
musste nur noch rüberlegen auf Nick, der dann den Ball nur noch ins leere Tor einschieben
musste. Fünf Minuten später bekam die SG einen Strafraum ca. 5 Meter in der gegnerischen
Hälfte. Den Freistoß brachte J. Geiselhart in den Strafraum und S. Kley konnte den Ball ins
untere rechte Eck einnicken (58.). In der 60. Minute bekam man wieder einen Strafraum,
dieses Mal auf der rechten Seite auf Höhe des 16er. Wieder war es J. Geiselhart der den Ball
in den Strafraum brachte und J. Butscher konnte die perfekte Flanke mit einem schönen
Kopfball zum 6:0 verwerten. Danach hätte man in der 67. durch einen perfekten Spielzug auf
7:0 erhöht jedoch wurde J. Rueß vom Schiedsrichter wegen Abseits zurückgepfiffen - klare
Fehlentscheidung. J. Rueß konnte sein Tor dann aber in der 86. Minute erzielen, nachdem er
ein super Solo hinlegte und mit einem Schuss, der Marke Tor des Monats, in den oberen,
rechten Knick das 7:0 verzeichnete.
In einem guten Spiel der SG konnte man gegen harmlose Lauteracher 3 Punkte holen. Der
SCL fand nie richtig ins Spiel und konnte sich so keine Chance herausspielen. Die SG war in

allen Bereichen überlegen und konnte sich so den 1. Tabellenplatz zurückerobern.
Glückwunsch Jungs, habt ihr euch verdient!!
(Bericht: C. Ott)

Weiterlesen …

Pokal 3. Runde

13.09.2017 von Lukas Fundel

Bezirkspokal, 3. Runde, Dienstag 12.09.2017, 18:30 Uhr

SG SV Daugendorf/TSG Zwiefalten – TSV Allmendingen 5:0 (1:0)

Es spielten: J. Fisel, S. Kley, P. Rueß (70. A. Ott), M. Häbe, F. Kappeler, Joh. Geiselhart, J. Geiselhart, J. Butscher (55. V. Mijic), T. Münst (70. C. Steinhardt), N. Haiß, C. Hölz (46. N. Rahimi)

Torfolge: 1:0 T. Münst (30.), 2:0 T. Münst (48.), 3:0 C. Hölz (55.), 4:0 J. Geiselhart (65.), 5:0 C. Steinhardt (82.)

SG mit Kantersieg in die nächste Runde

Bereits am Dienstag empfing die SG den TSV Allmendingen. Von Anfang an machte die Truppe von Fabian Lorinser Druck auf den Gegner und stand sehr hoch. Das Pressing sorgte für viele Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte, jedoch konnte anfangs daraus kein Tor erzielt werden. Durch Standards wurde die SG mehrmals gefährlich konnte aber das 1:0 erst in der 30. Minute durch T. Münst erzielen. Totz konnte ungestört aus 20 Metern, nachdem ihm N. Haiß den Ball abgelegt hatte, den Ball ins lange Eck am Torwart vorbeizirkeln. Das 1:0 war der Beginn einer starken Druckphase der SG, bei der man sich viele Chancen herausspielen konnte, jedoch am Torwart scheiterte. So qar es N. Haiß, der nach einem abgefälschten Schuss alleine vor dem Torwart stand, aber nur noch mit der Fußspitze an den Ball kam und so den Ball nicht am Torwart vorbeispitzeln konnte. Mit einem 1:0 der besseren Art ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit war es T. Münst, der sich nach einer Ecke gut durchsetzen und mit einem schönen Kopfball ins linke obere Eck verdient auf 2:0 erhöhen konnte. Sieben Minuten später traf C. Hölz, nachdem der Torwart der Gäste einen Schuss abprallen ließ, locker zum 3:0. In der 65. Minute hatte sich Jochen Geiselhart den Ball gut 20 Meter vor dem Tor erobert und konnte mit einem sehenswerten Schuss über den Torwart in den Winkel das 4:0 erzielen. Nach 73. Minuten zeigte sich Allmendingen mal wieder vor dem Tor der SG. J. Fisel konnte den stark geschossenen Freistoß mit Glück an die Latte lenken. Dies war der einzige gute Angriff des TSV, der ansonsten nur mit Fouls aufgefallen war. Durch einen guten Pass in die Schnittstelle von Hannes auf Christian konnte Christian im Eins-gegen-Eins die Nerven bewahren und am Torwart vorbei zum 5:0 (82) Endstand einschieben.

Die SG hat in diesem Abendspiel eine gute Seite von sich gezeigt und hat mit einer konzentrierten Leistung die nächste Runde erreicht.

Klasse Jungs, macht weiter so!

Gez. C. Ott

 

Weiterlesen …